Eheberatung – Paartherapie

paartherapie
Page

Wann kann Paarberatung / Paartherapie für uns hilfreich sein?

Sie überlegen, ob Sie sich zur „Rettung“ Ihrer Beziehung oder zur „Klärung“ Ihrer Trennungsfragen in professionelle Begleitung begeben? Dann schauen Sie sich die folgenden Kriterien an, die ich für Sie zusammengestellt habe um Ihnen die Entscheidung zur Hilfesuche zu erleichtern. Mit Hilfe dieser Liste können sie überprüfen, ob eine professionelle Paarberatung für Sie sinnvoll und Hilfe bringend ist:

  • Sie reden seit länger Zeit nicht mehr wirklich miteinander oder Ihre Diskussionen enden in der Regel mit lautstarken Auseinandersetzungen
  • Sie haben sich auseinandergelebt, haben unterschiedliche Interessen entwickelt und leben nebeneinander her
  • Durch ein traumatisches Ereignis (schwere Krankheit, Todesfall) ist Ihre Beziehung so belastet, dass Ihr Zusammenleben sehr leidet
  • Ihre Sexualität ist nicht mehr wie früher und nimmt keinen wichtigen Stellenwert in Ihrer Beziehung mehr ein, Ihr Partner hat seine „Anziehungskraft“ verloren
  • Sie oder Ihr Partner hat einen „Neuen“, Sie haben aber gemeinsam beschlossen, es trotzdem noch einmal miteinander zu versuchen
  • Sie haben sich entschieden, sich von Ihrem Partner zu trennen, möchten aber professionelle Begleitung in dieser schwierigen Zeit
  • Sie haben sich getrennt, müssen noch Sorgerechts-, Unterhalts- oder sonstige trennungsrelevanten Fragen miteinander klären und benötigen dazu einen „Vermittler“

Wenn für Sie eines oder mehrere der oben aufgeführten Kriterien zutreffen, so kann Ihnen professionelle Paarberatung helfen, mit Ihrer Beziehungskrise fertig zu werden. Ich kann Sie dabei unterstützen, Ihre Partnerschaft noch einmal von einer anderen Seite zu beleuchten, sich noch einmal darüber bewusst zu werden, was Sie aneinander haben oder was Sie an dem jeweils anderen noch immer lieben.

Es gibt aber auch Situationen, in den es sehr sinnvoll ist, über Trennung nachzudenken oder Trennung möglichst schmerz- und angstfrei zu gestalten. Auch hierbei kann ein vermittelnder Therapeut hilfreiche Dienste leisten, damit nicht plötzlich Wut und Ablehnung die weitere Lebensführung unnötig erschweren.

 

 

Wie läuft Paarberatung in der Regel ab?

Oft geht dem ersten Kontakt zu einem Therapeuten ein längerer Weg des Streitens und wieder Vertragens voraus. Zunächst einmal versuchen viele Paare, Ihren Konflikt, Ihre Krise alleine zu bewältigen. Wenn dies jedoch nicht gelingt, und wenn Trennung noch nicht als Lösung zur Diskussion steht, wird der Kontakt zu einer Beratungsstelle oder zu einem Therapeuten gesucht.

Nicht selten ist es die Frau, die Ihren Partner vor die Alternative stellt „Entweder wir suchen uns professionelle Hilfe oder unsere Beziehung wird scheitern …“

Sie greifen zum Telefon und nehmen Kontakt zur „Psychotherapeutischen Praxis Duisburg“ auf. Am Telefon schildern Sie mir Ihr Anliegen und wir vereinbaren einen ersten Termin zum Kennenlernen und zum Austausch wichtiger Informationen in meinen Praxisräumen in Duisburg-Rheinhausen. Hierbei ist es zunächst nicht so wichtig, ob Sie alleine oder in Begleitung Ihres Partners kommen.

Das Erstgespräch dient dazu, einige wichtige Fragen zu klären:

  • Wieso haben Sie sich dafür entschieden, Paartherapie in Anspruch zu nehmen?
  • Welche Zielsetzung haben Sie für Ihre Paarberatung? (Vermittlung, Entscheidung, Trennung)
  • Was haben Sie bisher unternommen, um mit Ihrem Problem fertig zu werden?
  • Auf welche Art und Weise kann ich Ihnen behilflich sein?
  • Wie kann eine mögliche Beratung gestaltet werden und welche Methoden werden angewandt?
  • Außerdem benötige ich einige Informationen zu Ihrem familiären und beruflichen Hintergrund

Erst nach diesem für Sie kostenlosen Erstgespräch entscheiden Sie sich nach einer gemeinsam vereinbarten Bedenkzeit und nach einer intensiven Besprechung mit Ihrem Partner / Ihrer Partnerin, ob eine professionelle Beratung bei mir für Sie in Frage kommt. Dabei ist von entscheidender Bedeutung, ob Sie sich beide vorstellen können, mit dem Therapeuten eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen, denn nur in einer solchen Atmosphäre ist es möglich, die anstehenden Themen zu bearbeiten und die gewünschten Veränderungen zu gestalten.

Wenn Sie sich entschieden haben, die Paartherapie gemeinsam zu beginnen, vereinbaren wir regelmäßige Termine, in denen es zunächst um die Formulierung von Zielen sowie das Bearbeiten der aktuellen Problematik geht. Möglicherweise ist es im Laufe der Therapie ratsam, mit einem oder beiden Beteiligten Einzelgespräche zu führen, um bestehende Themen in einer vertrauensvollen Atmosphäre zu besprechen.

In der Beratung geht es nicht darum, Partei zu ergreifen oder Richter zu spielen. In einer solch schwierigen Lebenssituation haben oft beide Partner aus Ihrer Sicht die richtige Position. In der Beratung gilt es, Verständnis für die Sichtweise des anderen zu bekommen und aufeinander zuzugehen, damit man sich nicht noch weiter voneinander entfernt.

Paartherapiegespräche finden normalerweise monatlich statt. Anfangs können allerdings wöchentliche oder zweiwöchentliche Termine sinnvoll sein. Eine Einschätzung über die Dauer einer Therapie kann ich an dieser Stelle nicht abgeben, jedoch werden wir nach einer angemessenen Zeit über die Dauer der Unterstützung reden.

Selbstverständlich gilt für alle Gespräche, die wir gemeinsam führen, absolute Verschwiegenheit und Vertraulichkeit!

 

 

Welche Methoden kommen in der Paarberatung zum Einsatz?

Mein therapeutischer Beratungsansatz basiert im Wesentlichen auf Modellen und Methoden der Transaktionsanalyse (TA). Transaktionsanalytische Beratung ist grundsätzlich vertragsorientiert, d.h. zwischen den Beteiligten wird von Anfang an ein konkret formulierter Beratungsvertrag geschlossen. Der Vertrag besteht in der Übereinstimmung hinsichtlich der konkreten Ziele und Methoden.

Meine therapeutische Beratung geht von einem humanistischen Menschenbild aus, das heißt, das Menschen ihrem Wesen nach „ok“ sind. Ich bemühe mich in meinen Beratungsgesprächen um eine einfache und klare Sprache, um nachvollziehbare Erklärungsmodelle und leicht verständliche Erklärungsmuster.

Übergeordnetes Ziel der Behandlung ist die Bewusstmachung der eigenen Autonomie sowie die Betonung der Selbstheilungskompetenz. Als Transaktionsanalytiker vertrete ich die Grundüberzeugung von Respekt, Selbstbestimmung, Beziehungsorientierung, Lernfähigkeit und Mitverantwortung. Ein Schlüssel für ganzheitliche, persönlichkeitsfördernde Arbeit ist die „Erlaubnis zum Wachstum“.

Neben intensiven Gesprächen über Ursachen und Auswirkungen Ihrer Beziehungskrise (Gesprächstherapie), kommen in der Beratung auch Elemente der Gestalttherapie, familientherapeutische Denkmodelle, Methoden des NLP (Neurolinguistisches Programmieren) sowie meditative Aspekte zur Anwendung. Die Auswahl der Methoden ist einerseits abhängig von der jeweiligen Situation, andererseits aber auch von der Persönlichkeit der beteiligten Personen. (Fragen bezüglich der Therapiemethoden können wir gerne auch im Erstgespräch klären)

 

 

Welche Kosten erwarten uns bei der Paarberatung/Paartherapie?

Die Paarberatung in der Psychotherapeutischen Praxis Duisburg wird in der Regel nicht von gesetzlichen oder privaten Krankenkassen übernommen. Daher werden die Beratungsgespräche direkt abgerechnet.
Das Erstgespräch ist kostenlos.

Das Honorar für eine Beratung mit beiden Partnern (ca. 75 Min.) beträgt 98,00 € (82,35 € + 15,65 € MwSt).

Einzelsitzungen mit einem Beteiligten (ca. 50 Min.) kosten 65,00 € (54,62 € + 10,38 € MwSt).

Die Bezahlung erfolgt entweder bar, direkt im Anschluss an die Beratung, oder nach Rechnungsstellung per Überweisung auf mein Praxiskonto.

Haben Sie Interesse an einem kostenlosen Erstgespräch? Dann melden Sie sich bei mir unter folgender Mobil-Nummer: (0170) 381 53 24 oder geben Sie mir Ihre Telefonnummer im Kontakt-Formular, ich rufe Sie gerne an.

 

 

Zehn Goldene Regeln für eine glückliche Partnerschaft

  1. Zeige dem anderen so oft wie möglich Deine Liebe, Deine Anerkennung und Deine Wertschätzung – hierbei gibt es kein Zuviel
  2. Kümmere Du Dich kreativ und initiativ um gemeinsame Aktivitäten – und erwarte es nicht von Deinem Partner
  3. Zeige Deinem Partner so offen wie möglich, wie es Dir geht – und sorge damit dafür, dass er Dich besser versteht
  4. Sage rechtzeitig und offen, was Du Dir für Dich und die Beziehung wünscht – anstatt es aufzuschieben oder zu ignorieren
  5. Sorge dafür, dass Du Deine eigenen Interessen und Freunde pflegst – und ermögliche dies auch Deinem Partner
  6. Kümmere Du Dich um möglichst einvernehmliche Lösungen bei unterschiedlichen Interessen – und warte nicht stur auf den anderen
  7. Sorge dafür, dass Du einen Streit dann beendest, wenn er zu eskalieren droht – und suche später dann erneut den Dialog
  8. Wenn Du Veränderungen in Deiner Beziehung wünschst, dann beginne selbst damit – und erwarte nicht, dass Dein Partner es tut
  9. Verletze Deinen Partner nie, auch wenn Du Dich verletzt fühlst – jede Verletzung hinterlässt Wunden und Narben
  10. Und vergiss nicht: Du liebst Deinen Partner, weil er so anders ist als Du und weil gerade das Dein Leben bereichert!
© Norbert Schmitt – Therapie Duisburg - Therapie - Paarberatung - Supervision - Coaching
Eigenheimstraße 1 - 47228 Duisburg - Mobil: (0170) 381 53 24